zum Inhalt zur Navigation

Finanzführerschein BASIC

Der Finanzführerschein BASIC richtet sich an Polytechnische Schulen und 1. Klassen von Fachschulen. Schülerinnen und Schülern in diesem Alter fällt der Umgang mit Geld oft nicht leicht. Konsum und Prestigedenken spielen eine große Rolle – daraus folgende Kaufentscheidungen können zu Geldproblemen führen.

Der Finanzführerschein BASIC setzt im Rahmen von fünf Modulen zu je zwei Unterrichtseinheiten genau dort an. Die Module 1, 3 und 5 werden von Fachkräften der Schuldnerberatung Wien durchgeführt. Die Module 2 und 4 sind sogenannte Selbstbearbeitungsmodule. Die Schülerinnen und Schüler bearbeiten sie in Form von E-Learning-Kursen unter Anleitung der Lehrkraft. Die Lehrerin oder der Lehrer erhält dafür entsprechende separate Unterlagen.

Zum Abschluss und zur Bestätigung der erfolgreichen Teilnahme am Finanzführerschein Wien erhalten jene Schülerinnen und Schüler, die mindestens drei der fünf Module absolviert haben, ein Zertifikat in festlichem Rahmen.


Inhalte

Modul 1: Schulden, Geldüberblick

  • Assoziationen zu Geld, finanzielle Gefahren und Risiken (Handy, Kontoüberzug)
  • Entstehung von Schulden
  • Geldüberblick, persönliche Einnahmen/Ausgaben

Modul 2 – Selbstbearbeitungsmodul: Jugendkonto

  • Kontoüberblick, Online-Überweisung, kontaktloses Zahlen

Modul 3: Werbung & Kaufverhalten

  • Auseinandersetzung mit persönlichem Kaufverhalten
  • Wirkungsweise und Strategien der Werbung
  • Kaufkriterien, persönliche Kaufentscheidungen

Modul 4 – Selbstbearbeitungsmodul: Verkaufstricks im Supermarkt

  • Werbung

Modul 5: Wünsche, Ziele, Lebenskosten

  • Persönliche Zukunftsvisionen
  • Bedeutung von Geld für die Realisierung von Konsumwünschen

Anmeldung

Melden Sie als LehrerIn Ihre Klasse zum Finanzführerschein BASIC an und machen Sie Ihre SchülerInnen fit im Umgang mit Geld!


Finanziert vom Fonds Soziales Wien. Mit Unterstützung der Arbeiterkammer Wien. In Kooperation mit der Bildungsdirektion Wien.

nach oben